15

Reservationen Fondue Chalet 2018

15.10, Fondue Chalet

Moitié-Moitié, Chili, Sauerkraut oder Züri – so heissen die Fondue-Variationen, die im Fondue-Chalet Klosters für Gaumenfreuden und Geselligkeit sorgen. Die Reservationen für Winter 2018 werden ...

Programm

Wienachtsdorf

Wienachtsdorf 2017 - vom 23. November bis 23. Dezember 2017!

Fürs Wienachtsdorf schmiegen sich rund 100 Hütten zu einem gemütlichen Dorf zusammen, das zum Schmökern, Shoppen, Schlemmen und Verweilen einlädt. Verpassen Sie keine Informationen und abonnieren Sie unseren

Newsletter

Öffnungszeiten 2017:

Markt:

Mo–Sa: 11–22 Uhr
So: 11–20 Uhr

Chalet:

Mo–Do: 11–23 Uhr
Fr+Sa: 11-24 Uhr
So: 11-22 Uhr

Eisbahn:

Mo–Sa: 11-22 Uhr
So: 11-20 Uhr

Elfendörfli:

Mo–So: 11-20 Uhr

KONTAKT & ANFAHRT
EISSTOCKSCHIESSEN

Ausgewählte
Aussteller vom Wienachtsdorf

Die Hüttenbewohner und ihr Angebot

Im Wienachtsdorf wechseln die Aussteller jede Woche! Das Angebot in den roten Markthütten ist breit und kombiniert traditionelle Handwerkskunst mit modernem Design. Neben vielen (auch essbaren) Geschenkideen gibt es in rund 30 Food-Hütten aber auch kulinarisch einiges zu entdecken.

Kleiner Tipp : Das wechselnde Angebot in den verwinkelten Dorfgassen lädt zum Bummeln ein. Wiederholte Erkundungstouren lohnen sich.

The Harrison Spirit

Schöne Dinge, die man besitzen möchte - weil sie den Raum schmücken oder einen selbst. Harrisons Sammelfreude gilt nicht nur Erzählungen, sondern auch aussergewöhnlichen Möbeln, kleineren und grösseren Accessoires, sowie schweren oder federleichten Trouvaillen, die der Kosmopolit von vielen Reisen mitbringt und in seinem hübschen Ladengeschäft am Hallwyl-Platz feilbietet. In ihnen schwingt die Lust mit, die Kontinente zu erkunden und Geschichten zu erleben.

mehr erfahren

Keramik & Animation

Raku heisst eine japanische Keramiktechnik, die bei hohen Temperaturen so gebrannt wird, dass verglühendes Holzmehl und spezielle Glasuren für charakteristische Risse in den Oberflächen sorgen. Der Brennverlauf lässt sich beim Raku nur bedingt steuern, sodass jedes Stück ein unnachahmliches Unikat ist. Diese Technik kann bei Stefan Jakob im Wienachtsdorf beobachtet und selber probiert werden. In den Feuerschalen vor seiner Hütte können Raku-Schalen oder Raku-Sterne glasiert und gebrannt werden.

mehr erfahren

Gspässigs und Gsottes

Gewöhnlich gibt es anderswo, hier ist alles wunderbar anders. In ihrem Laden Gschpässigs und Gsottes bietet die Glarnerin Sandra Preisig einen Mix aus Dingen an, die das Leben geschmackvoll umranden. Edle Stücke, nach denen man nicht nur in den Bergen lange suchen muss. Mit Trockenfleisch vom Wild aus eigener Jagd präsentiert sie nun auch im Wienachtsdorf eine Auswahl von leckeren und sehr traditionellen Schweizer Spezialitäten.

mehr erfahren

Instadorf

#wienachtsdorf